Livingstone berät die Veräußerung von Moldcom Composites an Nazca

  • Feb. 2017
  • Industrie
  • Unternehmensverkauf
  • Spanien
  • KONZERN-DIVESTMENT

Livingstone freut sich, die Veräußerung von Moldcom Composites, SL („McBath“), ein führender spanischer Produzenten und Händler von Duschwannen und Waschbecken aus Gussmarmor, an die Private-Equity-Gesellschaft Nazca Capital bekannt geben zu können. Über weitere Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

McBath hat seinen Hauptsitz in Ribarroja (Valencia, Spanien) und beschäftigt rund 120 Mitarbeitern. Aufgrund der Spezialisierung auf die Gestaltung und Produktion von Duschwannen und Waschbecken aus Gussmarmor ist das Unternehmen in diesem boomenden Nischenmarkt zu einem europäischen Marktführer geworden. Durch das Angebot von hochqualitativen und gleichzeitig preisgünstigen Produkten konnte sich das Unternehmen seit der Gründung im Jahre 2006 eine starke und diversifizierte Kundenbasis aufbauen.

Ungefähr 80% des Umsatzes von McBath sind auf Export zurückzuführen. Bereits im Juni 2015 hatten die Berater von Livingstone McBath bei der Veräußerung von 51% der Anteile am Unternehmen an den Finanzinvestor Grupo Zriser beraten. Im Vorjahr hatte McBath einen Umsatz von EUR 8,5 Mio. verzeichnet. Dank der finanziellen Unterstützung von Zriser und eines bemerkenswerten Führungsteams konnte McBath den zuvor gesetzten strategischen Plan umsetzen und den Umsatz so auf nahezu EUR 20 Mio. in 2016 steigern.

Angesichts dieses herausragenden Erfolges hat sich Zriser nun dazu entschieden, das Unternehmen in den Besitz von Nazca zu geben. Nazca ist eine Risikokapitalgesellschaft mit Hauptsitz in Madrid und Fokus auf Investitionen in private, mittelständische, spanische Unternehmen mit einer belegten Erfolgsgeschichte und attraktiven Wachstumsmöglichkeiten.

Die Akquisition von McBath ist die erste Investition des in 2016 aufgelegten EUR 276 Mio.-großen Funds „Nazca IV“. Nazca besitzt neben McBath noch sechs weitere Portfoliounternehmen, zu denen unter anderem die Unternehmen Juan Luna und Caiba mit Hauptsitz in Valencia, Spanien, gehören.

Ricardo Murria, Gründer von McBath, kommentierte: „Erneut konnte Livingstone die beste Option für die Anteilseigner des Unternehmens finden. Zriser war ein hervorragender Partner seit 2015. Genauso wird Nazca von heute an ein idealer Partner für unseren Geschäftsführer Javier Andrés bei der Fortsetzung des Wachstums von McBath sein.“

Ximo Villarroya, Partner bei Livingstone in Madrid, sagte: „Als sich die Anteilseigner von McBath an uns wandten, wussten wir, dass die Herausforderung darin bestand, nicht nur eine erstklassige Bewertung zu erzielen, sondern auch den bestmöglichen Partner für Javier Andrés im nächsten Kapitel von McBath zu finden. Als wir die gewünschte Bewertung erzielten, war das Zusammenspiel zwischen dem Team von Nazca und Javier Andrés perfekt. Das half unheimlich dabei, einen absolut professionellen Transaktionsprozess mit den beiden Parteien zu gestalten. Wir sind davon überzeugt, dass die neue Eigentümerstruktur der Höhepunkt des von Ricardo Murria vor 10 Jahren gestarteten Projektes sein wird.“  

Die Veräußerung von McBath ist die zweite innerhalb eines Monats von Livingstone in Spanien abgeschlossene Transaktion im Sektor „Baustoffe“. Kurz zuvor hatte Livingstone bereits die Veräußerung von Puertas Dimara von Kronospan an Grupo Dimoldura beraten. Beide Transaktionen reihen sich ein in eine Vielzahl von bereits in diesem Bereich durch Livingstone in der Vergangenheit sowohl national als auch international abgeschlossenen Transaktionen und bereichern den Erfahrungsschatz des Teams.


Teilen

Transaktions-Team

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter