Livingstone berät die ARMATHERM Fabrik technischer Messgeräte GmbH & Co. KG

  • Jan. 2016
  • Industrie
  • Distressed M&A
  • Deutschland
  • UNTERNEHMENSVERKAUF

Das deutsche Livingstone Distressed M&A – Team/Sektorteam Industrie hat den Rechtsanwalt Herrn Stefan Meyer als M&A-Berater bei der Veräußerung des Geschäftsbetriebes der Armatherm Günthel Fabriktechnischer Meßinstrumente GmbH, eines Herstellers und Händlers technischer Messinstrumente, an die neu gegründete ARMATHERM Fabrik technischer Messgeräte GmbH & Co. KG beratend unterstützt.

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Handel mit technischen Messinstrumenten. Das Unternehmen beschäftigte bei einem Jahresumsatz von rund € 2,6 Mio. vor Antrag auf Eigenverwaltung  26 Mitarbeiter.

„Innerhalb nur weniger Wochen ist es erfreulicherweise gelungen, eine Sanierungslösung zu entwickeln. Ein schneller und professionell durchgeführter Verkaufsprozess war vor dem Hintergrund von besonderer Bedeutung, als dass die Kunden und auch Lieferanten nachvollziehbar schnellstmöglich Planungssicherheit für das kommende Geschäftsjahr) eingefordert haben. Speziell für die Mitarbeiter, die im Verfahren jederzeit äußerst motiviert und konstruktiv mitgewirkt haben, freut es mich sehr, dass für das Unternehmen eine gute und belastbare Restrukturierungslösung gefunden werden konnte, von der letztlich alle Beteiligten im Verfahren, insbesondere auch die Gläubiger, erheblich profitieren werden.“ erklärt Insolvenzverwalter Stefan Meyer von Meyer Rechtsanwälte Insolvenzverwalter.

Ende Oktober 2015 ist ein strukturierter Investorenprozess eingeleitet worden, der innerhalb nur weniger Wochen erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Der Geschäftsbetrieb ist durch die ARMATHERM Fabrik technischer Messgeräte GmbH & Co. KG erworben worden, die ab dem 1.01.2016 (am Standort in Lemgo den Geschäftsbetrieb vollumfänglich fortführen wird. Sämtliche zum Stichtag der Übertragung bestehenden Arbeitsverhältnisse bleiben erhalten und werden in der Nachfolgegesellschaft unverändert fortgesetzt. Über die weiteren (finanziellen) Rahmenbedingungen der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Herr Manfred Jünemann, technischer Kaufmann und geschäftsführender Gesellschafter der Manfred Jünemann Mess- und Regeltechnik GmbH und der neu gegründeten ARMATHERM Fabrik technischer Messgeräte GmbH & Co. KG, erklärt: „Die Übernahme ist von besonderer Bedeutung für unser Unternehmen und festigt unseren Platz im Bereich der Fabrikation von Messinstrumenten. Ich bin erfreut, dass diese Akquisition reibungslos durchgeführt wurde und die Synergien ein deutlicher Vorteil für unsere Kunden sein werden. Die Übernahme bedeutet auch, dass wir ein großartiges Unternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Herstellung von Messinstrumenten gewonnen haben, welches sich erfolgreich entwickeln wird.“

Dr. André Schröer, Partner bei Livingstone Partners Düsseldorf, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, innerhalb eines so kurzen Zeitraumes einen Partner gefunden zu haben, der nicht nur die gesamte Belegschaft übernommen hat, sondern das Unternehmen nachhaltig weiterentwickeln möchte.“


Teilen

Transaktions-Team

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter