LIVINGSTONE ebnet den Weg für einen Nutzfahrzeughersteller und berät beim Verkauf von American SportWorks

  • Nov. 2012
  • Konsumgüter
  • Unternehmensverkauf
  • Distressed M&A
  • USA
  • UNTERNEHMENSVERKAUF

Livingstone, die führende unabhängige, internationale Investmentbank, freut sich, den Verkauf von American SportWorks LLC (“American SportWorks” oder das “Unternehmen”) an Ambassador Enterprises (“Ambassador”) bekannt geben zu können. Livingstone fungierte als exklusiver Finanzberater für American SportWorks. Über die Konditionen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die im Jahr 1959 gegründete American SportWorks ist ein Hersteller von geländegängigen Nutzfahrzeugen (“UTVs”) und Go-Karts, die unter anderem durch eine Vielzahl von Fachmärkten, und unabhängigen Einzelhändlern, einschließlich Home Depot, Menards und die Tractor Supply Company vertrieben werden. Das Unternehmen ist Marktführer in der Herstellung von preisattraktiven “Lifestyle” UTVs und ist ein Vorreiter in der Entwicklung von vielseitigen, verbraucherfreundlichen und leichten Nutzfahrzeugen. American SportWorks betreibt Fertigungsstätten in Ft. Wayne, Indiana und Roseland, Louisiana.

Ambassador Enterprises ist ein privates Beteiligungsunternehmen mit Sitz in Ft. Wayne, Indiana. Das Unternehmen sucht Mehrheitsbeteiligungen in regional ansässigen Unternehmen, die in verschiedensten Branchen und Geschäftsfeldern tätig sind. „Wir sind sehr erfreut, dass wir dabei helfen konnten, eine starke Partnerschaft zwischen American SportWorks und Ambassador zu schmieden, sagte Joe Greenwood, Managing Director bei Livingstone Partners. „Diese Partnerschaft wird es American SportWorks ermöglichen, seine Marktposition zu erweitern und ein führendes Unternehmen im UTV- und Go-Kart-Markt zu bleiben.”


Teilen

Transaktions-Team

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter