Livingstone berät bei der Veräußerung des Geschäftsbetriebes der Apparatebau Kötters GmbH

  • Jan. 2016
  • Industrie
  • Distressed M&A
  • Deutschland
  • UNTERNEHMENSVERKAUF

Das deutsche Livingstone Distressed M&A – Team/Sektorteam Industrie hat die Veräußerung wesentlicher Vermögenswerte der Apparatebau Kötters GmbH, einem Vorlieferanten von Getrieben, Antriebselementen sowie Maschinenbauteilen für den Sondermaschinenbau, an die neu gegründete Kötters Maschinenbau GmbH, beratend begleitet.

Die Apparatebau Kötters GmbH bietet Dreh-, Fräs-, Schweiß-, Lackier- und Montageleistungen zur Umsetzung kundenorientierter Lösungen von Einzel- und Sonderbauteilen an. Das Unternehmen wurde 1978 gegründet und beschäftigt bei Jahresumsätzen in den letzten drei Geschäftsjahren von unter €10 Mio. ca. 50 eigene Mitarbeiter.

Das Unternehmen hat starke internationale Kundenbeziehungen und dient deutschen, teilweise DAX-notierten-Konzernen, als Vorlieferant von Getrieben, Antriebselementen sowie Maschinenbauteilen für den Sondermaschinenbau.

„Innerhalb nur weniger Wochen ist es erfreulicherweise gelungen, eine Sanierungslösung zu entwickeln. Ein schneller und professionell durchgeführter Verkaufsprozess war vor dem Hintergrund von besonderer Bedeutung, dass die Kunden und auch Lieferanten nachvollziehbar schnellstmöglich Planungssicherheit für das kommende Geschäftsjahr eingefordert haben. Durch intensive Gespräche haben wir einen Käufer gefunden, der das traditionsreiche Unternehmen in Dorsten fortführen und die Mitarbeiter übernehmen wird,“ erklärt Insolvenzverwalter Michael Wölte von der Kanzlei Wölte & Kischko aus Essen.

Das Unternehmen mit Sitz in Dorsten hatte am 1. Oktober 2015 beim Amtsgericht Essen Eigenantrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Am gleichen Tag bestellte das Amtsgericht Essen Rechtsanwalt Michael Wölte von der Kanzlei Wölte & Kischko zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Während des am 1. Dezember 2015 eröffneten Insolvenzverfahrens führte er den Betrieb fort.

Nach intensiver Arbeit und einer umfangreichen Investorensuche im Rahmen eines strukturierten Investorenprozess gelang es, einen Erwerber zu finden, der das Unternehmen im Rahmen einer übertragenden Sanierung erwirbt.

Hans-Jörg Stäritz, Geschäftsführender Gesellschafter der Erwerberin Kötters Maschinenbau GmbH, erklärt: „Wir wissen um die Zukunftsfähigkeit des Betriebes und seiner erfahrenen Mitarbeiter. Es ist unser gemeinsames Bestreben den Betrieb in den nächsten Monaten wieder in ein ruhiges Fahrwasser zu führen, den Betrieb weiter auszubauen und so einen Beitrag zur Stärkung der Wirtschaftsregion Dorsten zu leisten.“

„Wir freuen uns sehr, einen starken Partner für Kötters gefunden zu haben, der nicht nur die Belegschaft übernommen hat, sondern das Unternehmen nachhaltig weiterentwickeln möchte,“ kommentiert Daniel Hohler, Projektleiter bei Livingstone Partners Düsseldorf.


Teilen

Transaktions-Team

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter