Erfolgreiche Beratung der Osborne Gruppe beim Verkauf ihrer Jabugo-Schinkenhärtungsanlage an Incarlopsa

  • Sep. 2019
  • Konsumgüter
  • Unternehmensverkauf
  • Spanien
  • KONZERN-DIVESTMENT
Livingstone has advised the Osborne Group on the sale of its Jabugo (Huelva) ham-curing facility to Incarlopsa

Das Livingstone-Sektorteam Konsumgüter hat die Osborne Gruppe beim Verkauf einer Jabugo-Schinkenhärtungsanlage an das Unternehmen Incarlopsa beraten, das sich auf die Herstellung und Zubereitung von Schweinefleischprodukten spezialisiert. Bei der Veräußerung dieses nicht-strategischen Konzernteils fungierte Livingstone als exklusiver Finanzberater der Osborne Gruppe .

Néstor Nava, Direktor Unternehmensstrategie und Portfolioentwicklung bei der Osborne Gruppe, kommentiert: „Livingstone hat für uns hervorragende Arbeit geleistet. Die von Livingstone durchgeführte fundierte Identifizierung möglicher nationaler wie internationaler Kaufinteressenten hat uns bei der Auswahl des Käufers sehr geholfen. Die Transaktion bildet einen Teil unseres Strategieplans 2019-2021 für das Iberico-Fleischgeschäft, der die Optimierung des Markenwerts von 5J vorsieht und mit maximaler Produktqualität den selektiven Vertrieb in Gourmet-Kanälen gewährleisten soll.“

Mit einer mehr als 200-jährigen Unternehmensgeschichte gilt die Osborne Gruppe mit ihren Marken 5 Jotas, Sánchez Romero Carvajal und 10 Vetas als führender spanischer Hersteller und Vermarkter hochwertiger Schinkensorten. Auch durch die Geschäftstätigkeiten im Bereich Wein- und Spirituosen verfügt Osborne in Spanien über einen hohen Bekanntheitsgrad. Der Konzern beauftragte Livingstone mit der Umsetzung eines Veräußerungsverfahrens für seinen Schinkenhärtungsbetrieb, dessen Standort in Jabugo einen hohen strategischen Wert hat.

Das Unternehmen Incarlopsa wurde 1978 von den Brüdern der Familie Loriente Piqueras gegründet und stellt hochwertige Schweinefleischprodukte her. Mit über 800 Mitarbeitern hat sich Incarlopsa zu einer wichtigen Bezugsgröße im spanischen Fleischverarbeitungssektor entwickelt.

Livingstone-Geschäftsführer Ximo Villarroya kommentiert: „Unser Team hat intensiv an der Identifizierung potenzieller Stakeholder gearbeitet, wobei die internationalen Niederlassungen von Livingstone und die Kontaktaufnahme mit Unternehmen in Ländern von China bis hin zu den USA einbezogen wurden. Letztendlich wurde die Transaktion mit einem der Kaufinteressenten, die wir bereits zu Beginn des Verfahrens identifiziert hatten, erfolgreich abgeschlossen. Es war uns eine Freude, mit dem Expertenteam der Osborne Gruppe zusammenzuarbeiten.“


Teilen

  • WIR NAVIGIEREN SIE DURCH internationale Transaktions-prozesse

    Wir leiten Sie mit unseren internationalen Teams durch komplexe ausländische Rechtsrahmen und Geschäftskulturen.
  • Livingstone hat für uns hervorragende Arbeit geleistet. Die von Livingstone durchgeführte fundierte Identifizierung möglicher nationaler wie internationaler Kaufinteressenten hat uns bei der Auswahl des Käufers sehr geholfen. Die Transaktion bildet einen Teil unseres Strategieplans 2019-2021 für das Iberico-Fleischgeschäft, der die Optimierung des Markenwerts von 5J vorsieht und mit maximaler Produktqualität den selektiven Vertrieb in Gourmet-Kanälen gewährleisten soll.
    Néstor Nava, Direktor Unternehmensstrategie&Portfolioentwicklung , Grupo Osborne

Transaktions-Team

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter