Insolvenz & Sanierung - Sonderbeilage der Rheinischen Post

Beteiligte an Insolvenzverfahren haben einen tiefen Einblick in Entwicklungen, Fälle und Trends bei Krisenunternehmen. Eine Erkenntnis: Unternehmer sehen durchaus die Chancen der Sanierung, die Insolvenz wird nicht mehr nur als Ende gewertet. Dazu haben rechtliche Reformen ebenso beigetragen wie eine Professionalisierung aller Beteiligten.

Eine unternehmerische Krise muss nicht immer gleich in die Insolvenz führen.  Es existieren schließlich viele Situationen, die für einen Unternehmer als Krise gelten können, sei es ein konstant zurückgehender Umsatz aufgrund von Marktveränderungen, eine abgelehnte Finanzierung für eine dringend notwendige Investition in den Betrieb aufgrund einer ungeklärten Nachfolge oder, oder, oder…

Einer unser Partner, Herr Dr. André Schröer, vertritt bei Livingstone Düsseldorf den Bereich “Sondersituation” .

Entscheidet sich ein Unternehmer frühzeitig in einer Krise gleich welcher Art für die Zusammenarbeit mit Livingstone, setzen wir – auch auf Wunsch mit weiteren externen Spezialisten – alles daran, den Betrieb verkaufsfertig und attraktiv für Kapitalgeber und Investoren zu machen. „Wir treten als Problemlöser auf, um die Transaktion erfolgreich zum Abschluss zu bringen.“

Lesen Sie hier den ganzen Artikel in der exklusiven Sonderbeilage der Rheinischen Post zum Thema “Insolvenz und Sanierung”


Anlagen

Teilen

Kontakt

BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT UNSEREM Newsletter