Livingstone berät die akquisition von Physical Therapy

  • Nov. 2014
  • Gesundheitswesen
  • Unternehmenskauf
  • USA
  • AKQUISITION

November 2014 – Livingstone freut sich bekannt geben zu können, dass sein langjähriger Kunde ATI Physical Therapy („ATI“), ein Portfoliounternehmen von KRG Capital Partners, Spinal & Orthopedic Rehabilitation („SOR“), eine Praxis mit vier Kliniken Michigan erworben hat. Diese Akquisition erweitert ATI‘s Reichweite auf fast 60 Standorte in Michigan, die Positionierung des Unternehmens als größter Physiotherapie Anbieter, der unter einer Marke in den Staat.

„SOR ist eine perfekte Passform für ATI und ergänzt unsere bestehenden Michigan Standorten“, sagte Brent Mack, PT, Chef Clinical Operations Officer bei ATI. „Durch die Kombination unserer Ressourcen, werden wir auch weiterhin die gleiche außergewöhnliche Sorgfalt SOR bekannt ist, zusammen mit zukünftigen Wachstums, die es uns ermöglichen, einen positiven Einfluss auf das Leben von mehr Patienten zur Verfügung stellt.“

ATI wurde im Jahr 1996 in der Nähe von Chicago gegründet und betreibt heute 340 Kliniken in 12 Staaten: Delaware, Georgia, Illinois, Indiana, Maryland, Michigan, Missouri, Ohio, Pennsylvania, Tennessee, Washington und Wisconsin. Heute ist ATI eine führende nationale Plattform und einer der am schnellsten wachsenden Unternehmen in der Physiotherapie Branche.

Livingstone arbeitet seit 2005 mit ATI zusammen, als sie das Management in Bezug auf seine ursprüngliche Private Equity Rekapitalisierung mit KRG beraten haben. Seitdem hat Livingstone ATI bei mehreren Add-on-Akquisitionen sowie der Rekapitalisierung des Unternehmens in 2010 betreut.

„ATI erreichte durch die Akquisition von Michigan Rehabilitation Specialists, Excel Rehabilitation Services, and Dwight Orthopedic Rehabilitation Ende 2013 große Bekanntheit in Michigan“, sagte Ryan Buckley, Direktor bei Livingstone Chicago. „Die Akquisition von SOR steht im Einklang mit der Strategie der Erschließung neuer Märkte durch sinnvolle Partnerschaften und Investitionen mit Hilfe von de-novo-Entwicklungen, add-on-Akquisitionen und anderen Kooperationen.”


Teilen

Transaktions-Team

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter