Livingstone berät Ing. Hubert Maldaner GmbH bei Asset Deal mit Norman Hay Group

  • Juli 2017
  • Industrie
  • Unternehmensverkauf
  • Deutschland
  • Großbritannien
  • Paneuropäisch
  • UNTERNEHMENSVERKAUF / NACHFOLGE
Ing. Hubert Maldaner GmbH, Norman Hay Group, sealing and impregnation image

Das Düsseldorfer Sektorteam Industrie hat die Gesellschafter der Ing. Hubert Maldaner GmbH (Maldaner) bei der Veräußerung der wesentlichen Vermögensgegenstände im Rahmen eines Asset Deals an die britische Norman Hay Group als exklusiver Finanzberater unterstützt. Hinsichtlich der Eckdaten der Transaktion haben die Parteien Vertraulichkeit vereinbart.

Die Ing. Hubert Maldaner GmbH mit Sitz in Langenfeld bei Düsseldorf ist ein Pionier im Bereich der Versiegelung und Imprägnierung poröser metallischer Komponenten (gemeinsam mit der Firma Internationale Metall IMPrägnier GmbH (IMP)).

Die Gesellschaft ist heute mit mehreren Lohnimprägnierbetrieben ein führender Anbieter von Lohnimprägnierservices in Deutschland. Darüber hinaus ist Maldaner national sowie international als Distributor von Imprägnierharzen der Marke IMP und als Konstrukteur und Hersteller von Imprägniermaschinen tätig. Norman Hay mit Sitz im britischen Coventry ist ein weltweit anerkannter Marktführer in der Herstellung industrieller Spezialchemikalien, Imprägnierharze und Maschinen zur Oberflächenbehandlung. Norman Hay unterteilt seine operativen Geschäftsbereiche dabei in die drei Hauptsegmente „Surface Coatings“ mit den Tochtergesellschaften Surface Technology und SIFCO ASC, „Impregnation Sealants, Equipment & Services“ mit dem Unternehmen Ultraseal International, zu dem auch die deutsche Sterr & Eder-Gruppe im bayerischen Landshut gehört sowie „Process Plant & Equipment“ mit der Tochtergesellschaft NHE.

Norman Hay erwirbt im Rahmen eines Asset Deals die wesentlichen Vermögensgegenstände von Maldaner, inkl. der Standorte in Langenfeld, Leipzig und Unterensingen sowie aller Marken und Kundenbeziehungen. Die Schließung der Standorte in Saarbrücken und Unna war bereits im Vorfeld von der Eigentümerfamilie beschlossen worden.

Als Familie haben wir uns bereits seit längerem mit der Nachfolgefrage beschäftigt. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Veräußerung der wesentlichen Vermögenswerte an die Norman Hay Gruppe im Rahmen der Bündelung von Imprägnierharzentwicklung und -herstellung bei IMP sowie Distribution und Anwendungstechnik bei Maldaner insbesondere für unsere Mitarbeiter und unsere Kunden einen vielversprechenden Schritt in eine erfolgreiche Zukunft darstellt.“, kommentierte Markus Maldaner, Geschäftsführender Gesellschafter der Ing.

Hubert Maldaner GmbH, der auch Geschäftsführer der neuen Maldaner GmbH sein wird: „Wir bedanken uns bei dem Team von Livingstone, welches dank seiner ausgesprochenen Erfahrung in der Nachfolgelösung und der Vermittlung zwischen Familieneigentümern auf der einen sowie professionellen Investoren auf der anderen Seite diese Transaktion möglich gemacht hat.

Norman Hay versteht sich nicht nur als Entwickler und Hersteller von Spezialchemikalien. Wir waren schon immer der Meinung, dass auch die Anwendungstechnik und die besondere Nähe zum Endkunden einen essentiellen Teil der Wertschöpfungskette darstellen. Wir freuen uns mit der Akquisition der wesentlichen Vermögensgestände von Maldaner unsere Lohnimprägnierservices in Deutschland weiter zu stärken sowie wertvolle Erfahrung und Expertise in der Verfahrenstechnik hinzuzugewinnen.“, ergänzte Vic Bellanti, CEO von Norman Hay.

Es war uns eine besondere Freude die Familie Maldaner bei der Nachfolge beraten zu dürfen und dabei zu unterstützen für diese Ikone der Imprägnierindustrie eine neue Heimat zu finden. Die jederzeit vertrauensvollen und zukunftsgerichteten Gespräche gaben bereits einen positiven Vorgeschmack auf die Zukunft. Auch dass Herr Maldaner diese Transformation als Geschäftsführer der Maldaner GmbH weiter begleiten wird, sendet aus unserer Sicht ein sehr positives Zeichen.“, sagte Jochen Hense, Geschäftsführender Gesellschafter bei Livingstone in Düsseldorf und verantwortlicher Partner für die Transaktion.

In Ergänzung zu der Veräußerung der wesentlichen Vermögensgegenstände der Ing. Hubert Maldaner GmbH hat Livingstone parallel die Gesellschafter der Internationale Metall IMPrägnier GmbH bei der Veräußerung an Norman Hay beraten.

Beide Transaktionen sind eng mit einander verknüpft: Während Ultraseal und IMP einen internationalen Champion für Entwicklung, Herstellung und Distribution von Imprägnierharzen bilden, verschafft die Akquisition der Lohnimprägnierbetriebe in Langenfeld, Leipzig und Unterensingen sowie der Marke „Maldaner“ Norman Hay eine wesentlich verbreiterte Basis im deutschen Markt.“, ergänzte Johannes Faber, Direktor bei Livingstone in Düsseldorf und Projektleiter bei beiden Transaktionen.


Teilen

Transaktions-Team

Bleiben Sie informiert mit unserem Newsletter